Angebot anzeigen und senden

Neues Produkt zur Angebotsanforderung hinzugefügt

Modell


Welding Terms and Definitions Dictionary

X
 
Abdecklinse (Augenschutz)
 -  Eine runde Abdeckplatte.
Abdeckplatte (Augenschutz)
 -  Eine abnehmbare Scheibe oder farbloses Glas, kunststoffbeschichtetes Glas oder Kunststoff, die die Filterplatte abdeckt und sie vor Schweißspritzern, Lochfraß oder Kratzern schützt, wenn sie in einem Helm, einer Kapuze oder einer Schutzbrille verwendet werden.
Abschmelzfaktor (Lichtbogenschweißen)
 -  Das Verhältnis des Gewichts des abgelagerten Metalls zum Nettogewicht des verbrauchten Füllmetalls, ohne Elektrodenrest.
Abschrägungswinkel
 -  der Winkel, der zwischen der vorbereiteten Kante und einer Ebene senkrecht zur Oberfläche des Bauteils gebildet wird.
Achse einer Schweißnaht
 -  Eine Linie durch die Länge einer Schweißnaht, senkrecht zu und in der geometrischen Mitte ihres Querschnitts.
Amperezahl
 -  Die Messung der Strommenge, die pro Sekunde an einem bestimmten Punkt in einem Leiter vorbeiströmt. Stromstärke ist ein anderer Name für Amperezahl.
Autogenschweißnaht
 -  Eine Schmelzschweißnaht ohne Zugabe von Schweißzusatz.
Automatisches Schweißen
 -  Schweißen mit einem Gerät, das den Schweißvorgang ohne Anpassung der Bedienelemente durch einen Schweißbediener ausführt. Möglicherweise führt das Gerät das Laden und Entladen der Arbeit nicht aus. Siehe Maschinenschweißen. Schweißpositioniergeräte...
Badsicherungslage
 -  Ein Schweißlage, um eine Badsicherungsnaht aufzubringen.
Beschichtung
 -  Eine relativ dünne Schicht (> 1 mm (0,04 Zoll)) des Werkstoffes, die durch Auftragen zum Zwecke des Korrosionsschutzes, der Beständigkeit gegen Hochtemperaturabrieb, Verschleißfestigkeit, Schmierung oder anderen Zwecken aufgebracht wird.
Blindverbindung
 -  Eine Verbindung, von der kein Teil sichtbar ist.
Defekte Schweißnaht
 -  Eine Schweißnaht mit einem oder mehreren Fehlern.
Drahtvorschubgeräte mit konstanter Geschwindigkeit
 -  Ein Drahtvorschubgerät mit konstanter Geschwindigkeit wird nur mit einer Konstantspannungsstromquelle (CV) verwendet. Diese Anordnung erfordert ein zusätzliches Steuerkabel zwischen dem Drahtvorschubgerät und der Stromquelle, jedoch damit können die Bediener sowohl die Spannung als auch die Drahtvorschubgeschwindigkeit (Stromstärke) am Drahtvorschubgerät steuern, ein großer Vorteil, wenn fern gearbeitet wird. Ferner bleiben die Spannungs- und Stromstärke-werte konstant, wenn sie nicht manuell eingestellt werden, und beide können unabhängig voneinander eingestellt werden. Wenn in der Schweißanweisung Drahtvorschubgeschwindigkeit und -spannung (anstelle von Ampere und Volt) angegeben werden, ist möglicherweise ein Drahtvorschubgerät mit konstanter Geschwindigkeit die beste Wahl. Wenn Sie die Steuerungen auf eine Drahtvorschubgeschwindigkeit von 250 Zoll pro Minute einstellen, ist dies, was das System liefert. Die Drahtvorschubgeschwindigkeit variiert nicht wie bei einem Spannungsmesssystem. Sowohl die Spannungsmesss- als auch die konstante Geschwindigkeit-Zuführung verfügen über digitales Messgeräte, normalerweise eine Option, die die Einstellung der genauen Parameter erleichtert. Die Messgeräte zeigen die Drahtvorschubgeschwindigkeit oder Volt (einzeln) an, oder sie können so eingestellt werden, dass sie Ampere oder Drahtvorschubgeschwindigkeit (jeweils einzeln) anzeigen. Drahtvorschubgeräte...
Eckstoß
 -  Eine Verbindung zwischen zwei Teile, die ungefähr im rechten Winkel zueinander angeordnet sind.
Einlegering
 -  Schmelzbadsicherung in Form eines Rings, der normalerweise beim Schweißen von Rohrleitungen verwendet wird.
Elektroschlacke-Schweißelektrode
 -  eine Schweißmetallkomponente der Schweißschaltung, durch die Strom zwischen dem Elektrodenführungselement und der geschmolzenen Schlacke geleitet wird. Hinweis: Für das Elektroschlackeschweißen werden blanke Elektroden und Verbundelektroden wie unter „Lichtbogenschweißelektrode“ definiert. Eine Verbrauchsführung kann auch als Teil des Elektroschlacke-Schweißelektrodensystems verwendet werden.
Elektroschlackeschweißen
 -  Ein Schweißverfahren, bei dem Metalle mit geschmolzener Schlacke zusammengefügt werden, wodurch das Füllmetall und die Oberflächen des zu schweißenden Werkstücks geschmolzen werden. Das geschmolzene Schweißbad wird durch diese Schlacke abgeschirmt, die sich im Verlauf des Schweißens entlang des gesamten Querschnitts der Verbindung bewegt. Der Prozess wird durch einen Lichtbogen eingeleitet, der die Schlacke erhitzt. Der Lichtbogen wird dann gelöscht und die leitfähige Schlacke wird durch ihren Widerstand gegen elektrischen Strom, der zwischen der Elektrode und dem Werkstück fließt, in einem geschmolzenen Zustand gehalten.
Endkraterriss
 -  Ein Riss im Krater einer Schweißraupe.
Fase
 -  Eine winkelige Kantenvorbereitung.
Fehler
 -  Eine Diskontinuität oder Diskontinuität, die aufgrund ihrer Natur oder ihrer angesammelten Wirkung (zum Beispiel die gesamte Risslänge) dazu führt, dass ein Teil oder Produkt die geltenden Mindestannahmestandards oder -spezifikationen nicht erfüllt. Dieser Begriff bezeichnet die Ablehnungsfähigkeit.
Feste Automatisierung
 -  Automatisiertes, elektronisch gesteuertes Schweißsystem für einfache, gerade oder kreisförmige Schweißnähte.
Flansch-ecknaht
 -  Eine Flanschschweißnaht mit nur ein Bauteil geflanscht an der Schweißstelle.
Flasche
 -  Ein tragbarer Behälter, der zum Transport und zur Lagerung eines komprimierten Gases verwendet wird.
Flexible Automatisierung
 -  Automatisiertes, robotergesteuertes Schweißsystem für komplexe Formen und Anwendungen, bei denen Schweißwege eine Manipulation des Brennerwinkels erfordern.
Fortlaufende Sequenz
 -  Eine Längsreihenfolge, in der jede Lage kontinuierlich von einem Ende des Schweißstoßes zum anderen durchgeführt wird.
Fugen der Wurzel
 -  Entfernen des Schweißgutes und Grundwerkstoffes von der anderen Seite einer teilweise geschweißten Schweißverbindung, um ein vollständiges Durchdringen beim nachfolgenden Schweißen von dieser Seite sicherzustellen. Fuganlage...
Fugenflanke
 -  Eine Oberfläche des Grundwerkstoffes, die beim Schweißen aufgeschmolzen wird.
Fugenradius
 -  - Der Radius, der verwendet wird, um die Form einer J- oder U-Nut-Schweißverbindung zu bilden.
Gleichzeitiges erwärmen
 -  Die Anwendung von Zusatzwärme auf eine Konstruktion während eines Schweiß- oder Schneidvorgangs.
Grundwerkstoff
 -  Das Metall, dass geschweißt, hartgelötet, weichgelötet oder geschnitten wird.
Grundwerkstoffprüfstück
 -  Ein Prüfstück, das vollständig aus Grundwerkstoff besteht.
Hohlkehlnaht
 -  Eine Kehlnaht mit einer konkaven Oberfläche.
Hohlwurzeloberfläche
 -  Eine Wurzeloberfläche, die konkav ist.
Im Schweißzustand
 -  Der Zustand von Schweißgut, Schweißnähten und Schweißkonstruktionen nach dem Schweißen, jedoch vor allen nachfolgenden thermischen, mechanischen oder chemischen Behandlungen.
Kohlelichtbogenschneiden
 -  Ein Lichtbogenschneidverfahren, bei dem Metalle durch Schmelzen mit der Wärme eines Lichtbogens zwischen einer Kohleelektrode und dem Grundwerkstoff durchgetrennt werden.
Kohlestab
 -  Eine nicht aus Schweißzusatz bestehende Elektrode, die beim Lichtbogenschweißen oder -schneiden verwendet wird und aus einem Kohle- oder Grafitstab besteht, der mit Kupfer oder anderen Überzügen beschichtet sein kann.
Komplette Durchdringung des Stoßes
 -  Durchdringung des Stoßes, bei der das Schweißgut die Fuge vollständig ausfüllt und ist mit dem Grundwerkstoff über seine gesamte Dicke verschmolzen.
Konkavität
 -  Maximaler Abstand von der Oberfläche einer Hohlkehlnaht senkrecht zu einer Verbindungslinie der Raupenübergang.
Konstantspannung
 -  Konventioneller Modus für das MIG-Schweißen. Dieser allgemeine MIG-Schweißmodus verwendet eine konstante Spannung für den Kurzschluss-, Tropfen- und Sprühlichtübergang.
Konstantspannung, Konstantpotential -Schweißgerät
 -  Diese Art der Schweißgeräteausgangsleistung hält unabhängig von der Stromstärke eine relativ stabile, gleichbleibende Spannung aufrecht. Es ergibt sich eine relativ flache Volt-Amp-Kurve.
Konstantstrom (CC) Schweißgerät
 -  Diese Schweißgeräte haben einen begrenzten maximalen Kurzschlussstrom. Sie haben eine negative Volt-Ampere-Kurve und werden oft als „Fallend? bezeichnet.
Kontaktrohr
 -  Ein Gerät, das Strom zu einer durchgehenden Elektrode überträgt.
Kontinuierliche Schweißung
 -  Eine Schweißnaht erstreckt sich kontinuierlich von einem Ende eines Schweißstoßes zum anderen. Wenn Verbindung im Wesentlichen kreisförmig ist, erstreckt es sich vollständig um die Verbindung.
Konvexe Kehlnaht
 -  Eine Kehlnaht mit einer konvexen Oberfläche.
Konvexe Wurzeloberfläche.
 -  Eine Wurzeloberfläche, die konvex ist.
Konvexität
 -  Maximaler Abstand von der Oberfläche einer konvexen Kehlnaht senkrecht zu einer Verbindungslinie der Raupenübergange.
Krater
 -  beim Lichtbogenschweißen eine Vertiefung am Ende einer Schweißraupe oder im Schmelzbad.
Legierung
 -  Eine Mischung aus metallischen Elementen, die spezifische Eigenschaften bietet, z. B. höhere Korrosionsbeständigkeit oder verbesserte Festigkeit. Zum Beispiel, Messing ist eine Legierung aus Kupfer und Zink; Stahl ist eine Legierung aus Eisen und Kohlenstoff.
Lichtbogen
 -  Die physikalische Lücke zwischen dem Ende der Elektrode und dem Grundmetall. Der physikalische Spalt verursacht Wärme aufgrund des Widerstands des Stromflusses und der Lichtbogenstrahlen.
Lichtbogen Punktschweißung
 -  Punktschweißung durch Lichtbogenschweißen.
Lichtbogen-Rollenschweißnaht
 -  Eine durch ein Lichtbogenschweißverfahren hergestellte Rollenschweißnaht.
Lichtbogenablenkung, magnetische Blaswirkung
 -  Die Ablenkung eines Lichtbogens von seinem Normalweg aufgrund von magnetischen Kräften.
Lichtbogenbrennzeit
 -  Die Zeit, während der ein Lichtbogen beim Herstellen einer Lichtbogenschweißung aufrechterhalten wird.
Lichtbogenkraft
 -  Die Lichtbogenkraft verhindert, dass die Elektrode während des Schweißens anhaftet. Die Lichtbogenkraft ist eine vorübergehende Erhöhung des Ausgangsstroms während des Schweißens, wenn der Lichtbogen zu kurz ist. Diese Funktion unterstützt die Produktion mit gleichmäßig hervorragender Lichtbogenleistung. Es verbessert auch das einfache Positionsschweißen und erleichtert die Arbeit. Um mit verschiedenen Elektroden (Rutil, Basisch oder Zellulose) eine hervorragende Schweißleistung zu erzielen, kann die Lichtbogenkraft mit einem einfachen Knopf fein eingestellt werden. Um einen ruhigen Lichtbogen mit weniger Spritzern zu erzielen, stellen Sie den Knopf auf Minimum (Rutil, Basisch). Für einen schärferen Lichtbogen mit mehr Durchdringung setzen Sie ihn auf Maximum.
Lichtbogenschweißbrenner
 -  Beim halbautomatischen, maschinellen und automatischen Schweißen eine Manipuliervorrichtung zur Stromübertragung und zum Führen der Elektrode in den Lichtbogen. Es kann Eigenschaften zur Abschirmung und Lichtbogenzündung enthalten.
Lichtbogenschweißelektrode
 -  Ein Bauteil des Schweißkreises, durch das Strom zwischen dem Elektrodenhalter und dem Lichtbogen geleitet wird.
Lichtbogenschweißelektrode
 -  Ein Bauteil des Schweißkreises, durch das Strom zwischen dem Elektrodenhalter und dem Lichtbogen geleitet wird.
Lichtbogenschweißen
 -  Schweißverfahren, bei denen Wärme aus dem Widerstand des Stromflusses und der Lichtbogenstrahlen verwendet wird, um eine Verschmelzung von Metallen zu bewirken. Dies kann entweder mit Gleichstrom- oder Wechselstromelektroden, abschmelzende oder nichtabschmelzende Elektroden, mit oder ohne Druckaufwand verwendet werden.
Lichtbogenschweißen mit Massivdrahtelektrode
 -  Ein Lichtbogenschweißverfahren, bei dem Metalle miteinander verschmelzen, indem sie mit einem Lichtbogen zwischen einer nicht umhüllten oder leicht beschichteten Metallelektrode und dem Werkstück erhitzt werden. Weder Abschirmung noch Druck werden verwendet und Schweißzusatz wird aus der Elektrode erhalten. (Dieser Prozess ist in industriellen Anwendungen inzwischen veraltet).
Lichtbogenschweißen-Elektrogas
 -  Eine Variation des Lichtbogenschweißens mit Fülldraht, bei dem Formschuhe verwendet werden, um das geschmolzene Schweißgut für das Schweißen in vertikaler Position einzuschließen. Eine zusätzliche Abschirmung kann von einem extern zugeführten Gas oder Gasgemisch erhalten werden oder nicht.
Lichtbogenspannung
 -  Die Spannung über dem Schweißlichtbogen.
Lincoln AC Aluminium-Puls
 -  Mit Hilfe des Lincoln Electric Power Wave® Fortschritts-Moduls können die Ergebnisse des MIG-Aluminiumschweißens gegenüber dem herkömmlichen DC-Positiv-für das MIG-Aluminiumschweißens verbessert werden. Durch Umschalten der Polarität des Lichtbogens wird die Wärmeeinbringung reduziert und die Auftragsrate verbessert.
Lincoln AC-STT®
 -  Basierend auf dem patentierten STT®-Verfahren von Lincoln Electric kombiniert AC-STT® die bewährte spitzerreduzierende Technologie der STT®-Wellenform mit den ausgeglichenen Wärmeeigenschaften von Wechselstrom-MIG und erzeugt einen fortschrittlichen Kurzschlussprozess, der speziell für dünne Materialien optimiert ist.
Lincoln CrossLinc
 -  Eine von Lincoln Electric entwickelte Technologie, die es dem Bediener ermöglicht, die Spannung am Drahtvorschubgerät einzustellen, ohne dass ein zusätzliches Steuerkabel oder eine drahtlose Funkfernbedienung erforderlich ist. Spannungsänderungen werden vom Drahtvorschubgerät an die Stromquelle unter Verwendung vorhandener Schweißkabel übermittelt.
Metallichtbogenschweißen mit Fülldrahtelektrode
 -  Lichtbogenschweißverfahren, bei dem ein aufgewickelter, umhüllender Flussmittelelektroden-Verbrauchsmaterial verwendet wird. Die Abschirmung wird von dem im Elektrodenkern enthaltenen Fluss erhalten. Zusätzliches extern zugeführtes Schutzgas kann ebenfalls verwendet werden.
Miller Accu-Pulse®
 -  Der MIG-Prozess ermöglicht eine präzise Kontrolle des Lichtbogens auch bei Heftnähten und engen Ecken. Bietet optimale und präzise Schmelzbadkontrolle. Eine exklusive Technologie von Miller.
Miller Accu-Rated ™ Leistung
 -  Der Standard zur Messung der Leistung von Schweißaggregaten. Garantiert die Lieferung aller versprochenen Leistung. Eine exklusive Technologie von Miller.
Miller Active Arc Stabilizer ™
 -  Eine exklusive Miller-Technologie - Active Arc Stabilizer verbessert den Start des Lichtbogens und sorgt für einen weicheren Lichtbogen in allen Bereichen mit weniger Schweißbadturbulenzen und Spritzern.
Miller Adaptive Hot Start™
 -  Erhöht automatisch die Ausgangsstromstärke zu Beginn einer E-Hand-Schweißnaht, falls der Start dies erfordert. Verhindert ein Anhaften der Elektrode beim Start des Lichtbogens. Eine exklusive Miller-Technologie. Verfügbar auf diese Maschinen: 12VX Extreme Duty, EXtreme 360 ??MAP, Syncrowave 250 DX von Miller, Miller Syncrowave 350 LX, Miller XMT 350 MPa
Miller Advanced Active Field Control Technology™
 -  Eine einfache und zuverlässige patentierte Methode zur genauen Steuerung der Schweißleistung eines Schweißaggregates. Eine exklusive Miller-Technologie.
Miller Aluminium Pulse Hot Start ™
 -  Diese exklusive Miller-Technologie bietet automatisch mehr Lichtbogenleistung für die Millermatic® 350P, um einen „Kaltstart? zu vermeiden, der bei Aluminiumstarts dazugehört.
Miller Arc-Drive
 -  Verbessert automatisch das E-Handschweißen, insbesondere am Rohr, indem der Lichtbogen fokussiert wird und das Ausgehen der Elektrode verhindert wird. Eine exklusive Miller-Technologie.
Miller ArcReach
 -  Von Miller Electric entwickelte Technologie, die einem Schweißbediener die Möglichkeit gibt, am Drahtvorschubgerät Parametereinstellungen vorzunehmen, ohne dass Steuerleitungen oder spezielle Funkfernbedienungen erforderlich sind. Spannungsänderungen werden vom Drahtvorschubgerät an die Stromquelle unter Verwendung vorhandener Schweißkabel übermittelt.
Miller ArcReach™
 -   - Von Miller Electric entwickelte Technologie, die einem Schweißbediener die Möglichkeit gibt, am Drahtvorschubgerät Parametereinstellungen vorzunehmen, ohne dass Steuerleitungen oder spezielle Funkfernbedienungen erforderlich sind. Spannungsänderungen werden vom Drahtvorschubgerät an die Stromquelle unter Verwendung vorhandener Schweißkabel übermittelt.
Miller Auto Remote Sense™
 -  Wechselt automatisch von der Kontrolltafel zur Fernbedienung, wenn die Fernbedienung angeschlossen ist. Erhältlich für Dimension ™ NT 450, XMT® 350, Trailblazer® Series und PRO 300. Beseitigt Verwechslung und Notwendigkeit für Kontrolltafel / Fernbedienung. Eine exklusive Miller-Technologie
Miller Auto-Crater™
 -  Diese exklusive Miller-Technologie ermöglicht ein WIG-Lichtbogen an der Trailblazer®-Serie ein Krater zu bilden, so dass Zeit für die Zugabe von Schweißzusatz ohne Schutzgasverlust zur Verfügung steht. Dies beseitigt die Notwendigkeit einer Fernbedienung am Ende des Lichtbogens.
Miller Auto-Line™
 -  Diese exklusive Miller-Technologie erlaubt jede primäre Eingangsspannung innerhalb eines Bereichs, ein- oder dreiphasig, 50 oder 60 Hz. Passt auch Spannungsspitzen im gesamten Bereich an
Miller Auto-Link®
 -  Interner Stromversorgungskreis des Wechselrichters, der die Stromquelle automatisch mit der angelegten Primärspannung (230 V oder 460 V) verbindet, ohne dass die Primärspannungsanschlüsse manuell verbunden werden müssen. Eine exklusive Miller-Technologie.
Miller Auto-Refire™
 -  Diese exklusive Miller-Technologie steuert den Pilotlichtbogen automatisch beim Schneiden von Streckmetall oder mehreren Metallteilen ohne manuelles erneutes Auslösen.
Miller Auto-Stop™
 -  Diese exklusive Miller-Technologie ermöglicht ein WIG-Lichtbogen ohne Schutzgasverlust an der Trailblazer®-Serie zu stoppen.
Miller Automatischer Start im Leerlauf
 -  Diese exklusive Miller-Technologie betreibt dem Motor sofort im Leerlauf beim Starten, verlängert die Lebensdauer des Motors und reduziert den Kraftstoffverbrauch und das Geräusch.
Miller Axcess ™ Dateiverwaltung
 -  Software, die aus einem Standard-Palm-Handheld zu einer Datenkarte und einer Fernbedienung für alle Axcess-Systeme macht. Ermöglicht E-Mail-Versand, Speichern und Übertragen von Schweißprogrammen. Eine exklusive Miller-Technologie.
Miller Cool-On-Demand ™
 -  Der integrierte Kühler läuft nur bei Bedarf auf Syncrowave® 250 DX und 350 LX. Eine exklusive Miller-Technologie.
Miller Engine Save Start ™
 -  Leerlauf des Motors drei bis vier Sekunden nach dem Start mit Trailblazer® 275 DC und 302. Verlängert die Lebensdauer des Motors und senkt den Kraftstoffverbrauch.
Nachrechtschweißen, schleppendes Schweißen
 -  Eine Schweißtechnik, bei der der Schweißbrenner oder die Schweißpistole entgegen dem Schweißfortschritt gerichtet ist. Manschmal, auch als “pull gun technique” bei MIG/MAG und Fülldrahtschweißen bezeichnet.
Nachrechtschweißen, schleppendes Schweißen
 -  Eine Schweißtechnik, bei der der Schweißbrenner oder die Schweißpistole entgegen dem Schweißfortschritt gerichtet ist. Manschmal, auch als “pull gun technique” bei MIG/MAG und Fülldrahtschweißen bezeichnet.
Nackte Elektrode
 -  Eine Schweißzusatzelektrode, die aus einem einzelnen Metall oder einer einzelnen Legierung besteht und zu einer Draht-, Streifen- oder Stabform hergestellt wurde. Auf dieser Elektrode wurde keine andere Beschichtung oder kein anderer Belag aufgebracht, außer die, die bei ihrer Herstellung oder beschützen anfiel.
Nahtoberfläche
 -  Die freiliegende Oberfläche einer Schweißnaht auf der Seite, von der aus geschweißt wurde.
Pilgerschrittschweißen
 -  Eine Längsreihenfolge, in der die Schweißnahtinkremente in entgegengesetzter Richtung zum Schweißfortschritt der Verbindung aufgebracht werden. Siehe Blocksequenz, Kaskadensequenz, kontinuierliche Sequenz, gemeinsame Konstruktionssequenz und longitudinale Sequenz.
Reines Schweißgut
 -  Einfüllmetall, das während eines Schweißvorgangs hinzugefügt wurde.
Riss
 -  Eine bruchartiger Fehler, gekennzeichnet durch eine scharfe Spitze und ein hohes Verhältnis von Länge und Breite zur Öffnungsverschiebung.
Schmelzbadsicherung, Unterlage
 -  Schmelzbadsicherung in Form eines Streifens.
Schmelzbadsicherung, Unterlage
 -  Ein Material (Grundwerkstoff, Schweißgut, Kohlenstoff oder granulöser Werkstoff), das an der Wurzel einer Schweißnaht angeordnet ist, um geschmolzenes Schweißgut abzustützen.
Schmelzschweißen
 -  Alle Schweißprozess oder -verfahren, bei denen die Schweißung durch Schmelzen aufgebracht wird.
Schmelztiefe
 -  Die Entfernung, die die Verschmelzung von der beim Schweißen aufgeschmolzenen Oberfläche in das Basismetall oder den vorherigen Durchgang reicht.
Schweißzusatzeinlage
 -  Vorgelagerter Schweißzusatz, der vollständig in die Wurzel der Verbindung eingeschmolzen ist und Teil der Schweißnaht wird.
Schwerpunkt (Schweißnahtpositionierung)
 -   - Der Punkt, an dem die Schweißkonstruktion auf allen Achsen gleich ausgewuchtet. Mit zunehmendem Abstand von der Vorrichtung wird mehr Drehmoment auf das Positioniergerät ausgeübt. Der Schwerpunkt ändert sich, wenn der Schweißer dem Positioniergerät Material und Teile hinzufügt.
Scratch Start TIG
 -  A common method of striking an arc in the TIG welding process which involves dragging the tungsten electrode across the surface of the metal. Not the cleanest method of starting a TIG weld. Stick welders can be converted to use for scratch TIG with the addition of an air cooled TIG torch and argon gas.
Spannvorrichtung
 -  Eine Vorrichtung, die zum Zusammenhalten der zu fügenden Teile geeignet ist
Spule mit Unterstützung
 -  Ein Schweißzusatz-Packungstyp, bestehend aus einer durchgehenden spulenförmigen Elektrode, gewickelt auf einer inneren einfacheren zylindrischen Halterung ohne Flansche.
Spule ohne Unterstützung
 -  Ein Schweißzusatz-Packungstyp, bestehend aus einer spulenförmigen durchgehenden Elektrodenlänge ohne interne Halterung. Es ist angemessen gebunden, um seine Form zu erhalten.
Strom
 -  Ein anderer Name für Stromstärke. Die Menge an Elektrizität, die pro Sekunde an einem Punkt in einem Leiter vorbeifließt.
Stumpfnaht
 -  Eine fehlerhafte Bezeichnung für eine Schweißnaht in einem Stumpfstoß.
Stumpfstoß
 -   - Eine Verbindung zwischen zwei Teilen, die ungefähr in derselben Ebene ausgerichtet sind.
Tropfenübertragung (Lichtbogenschweißen)
 -  - Eine Art der Metallübertragung, bei der geschmolzenes Füllmetall in großen Tröpfchen über den Lichtbogen übertragen wird.
Über den Lichtbogen-Drahtvorschubgeräte
 -  Wird auch als Drahtvorschubgerät mit Spannungsmessung bezeichnet. Der Drahtvorschub wird anstelle eines Steuerkabels vom Schweißkabel gespeist. Diese Konfiguration bietet den Vorteil, dass weniger Kabel zur Stromquelle zurücklaufen. Die Spannungsregelung am Einsatzort ist ohne das Hinzufügen eines Steuerkabels nicht möglich. Technologien wie ArcReach und CrossLinc bieten jetzt die Möglichkeit der Fernsteuerung über das Schweißkabel.
Über den Lichtbogen-Drahtvorschubgeräte
 -   - Wird auch als Drahtvorschubgerät mit Spannungsmessung bezeichnet. Der Drahtvorschub wird anstelle eines Steuerkabels vom Schweißkabel gespeist. Diese Konfiguration bietet den Vorteil, dass weniger Kabel zur Stromquelle zurücklaufen. Die Spannungsregelung am Einsatzort ist ohne das Hinzufügen eines Steuerkabels nicht möglich. Technologien wie ArcReach und CrossLinc bieten jetzt die Möglichkeit der Fernsteuerung über das Schweißkabel.
umhüllte Elektrode
 -   - Eine Verbund-Schweißzusatzelektrode, die im Kern einer nackten Elektrode oder einer Metallkernelektrode besteht, auf die eine Abdeckung aufgebracht wurde, die ausreicht, um eine Schlackenschicht auf dem Schweißmetall bereitzustellen. Die Abdeckung kann Materialien enthalten, die Funktionen wie Abschirmung gegen die Atmosphäre, Desoxidation und Lichtbogenstabilisierung bieten, und kann als Quelle metallischer Zusätze zur Schweißnaht dienen.
Verbundelektrode
 -  Eine Vielzahl von Schweißzusatzelektroden mit Multikomponenten in verschiedenen physikalischen Formen wie Litzendraht, Rohre und umhüllten Draht.
Verbundstoß
 -  Eine durch Schweißen hergestellte Verbindung, die in Verbindung mit einem Nichtschweißprozess verwendet wird.
Verschmelzung
 -  Zusammenwachsen oder Zusammenwachsen zu einem Körper von den zuschweißenden Werkstoffen.
Vollständige Aufschmelzung
 -  Verschmelzung, die auf den gesamten zuschweißenden Oberflächen des Grundwerkstoffes und sowie zwischen allen Schichten und Lagen aufgetreten ist.
Vollverschweißtes Prüfstück
 -  Ein Prüfstück, dessen reduzierter Querschnitt vollständig aus Schweißmetall besteht
Wannenlage
 -  Die Schweißposition, die zum Schweißen von der Oberseite der Verbindung her verwendet wird: Die Schweißnahtfläche ist ungefähr waagerecht.
Wechselstrom (AC)
 -  Ein elektrischer Strom, der die Richtung periodisch umkehrt. Es ist die Form, in der elektrischen Energie an Unternehmen und Wohnhäuser geliefert wird.
Wechselstrom (AC)
 -  - Ein elektrischer Strom, der die Richtung periodisch umkehrt. Es ist die Form, in der elektrischen Energie an Unternehmen und Wohnhäuser geliefert wird.
Wirkliche Kehlnahtdicke
 -  Der kürzeste Abstand von der Wurzel einer Kehlnaht bis zur Schweißnahtoberfläche.
Feedback
Credit Card Icons
Airgas

Airgas, an Air Liquide company, is the nation's leading single-source supplier of gases, welding and safety products. Known locally nationwide, our distribution network serves more than one million customers of all sizes with a broad offering of top-quality products and unmatched expertise.